Wochenrückschau: China, Shuttles & Teststrecke

Der Wochenrückblick im Bereich Autonomes Fahren & Co.: China, Shuttles & Teststrecke.

Die Woche startete mit der Meldung, dass der Tesla wohl zu den sichersten Fahrzeugen gehört, die derzeit auf dem Markt sind. Aber der Fokus lag in dieser Woche vor allem auf den Autonomen E-Shuttles und China.

Militaerfahrzeug Bundeswehr

Militaerfahrzeug Bundeswehr

Local Motors kooperiert mit Autonomous Mobility, während die Branche neue Konkurrenz bekommt: I-Cristal von Lohr und Transdev. Weitere Shuttle-Einsätze gibt es in Norwegen, Luxemburg und Florida.

In Sachen Vernetzung geht NXP mit Hitachi eine Zusammenarbeit ein und bezüglich der Sensorik kooperiert Valeo mit Wabco.

Die IAA endete diese Woche, bot aber dennoch Neuigkeiten. So hat Continental einen vernetzten Volvo Lkw vorgestellt und zeigt damit die Integrationsfähigkeit der eigenen Systeme. Außerdem kam eine McKinsey Studie zur Nutzfahrzeugbranche und eine US-Studie über die Wissenslücken der Menschen bezüglich der Fahrassistenzsysteme heraus. Des Weiteren fand diese Woche die Elrob statt.

Amazon hat den Echo für das Auto vorgestellt, die Teststrecke bei und in Düsseldorf wurde eröffnet und VW setzt künftig verstärkt auf die Simulation.

Bei der Mobilitätswende, so die Grünen, sei das Autonome Fahren unverzichtbar. Garmin hat sich bei HERE eingetragen und BMW hat seine Strategie zur Erreichung von Level 5 dargestellt – vielleicht sogar mit VW.

Derweil hat man in China den ersten Autonomen E-Schwerlaster vorgestellt, sowie ein Ausbildungszentrum à la Udacity. Pony.ai plant die Erhöhung der Flotte und Michigan will weiterhin mit China zusammenarbeiten.

Neue Technologien in Bezug auf das Autonome Fahren kamen von Fujitsu und RoboSense. ZF hat neue Projekte beim Konvoi-Fahren gestartet und Hyundai will Hologramme in seinen Fahrzeugen einsetzen.

Mercedes-Benz plant, bei der nächsten Fahrzeuggeneration gefährliche Ecken zu meiden, was diese Woche publik wurde, und BMW hat ein neues Cockpit vorgestellt. Derweil hat sich Ford beim Quantencomputer der NASA eingemietet.

Die Robotik war ein weiteres Thema in der Woche. Dabei hat Bosch seine Technik in einer Firma ausprobiert, in der Menschen mit Behinderung arbeiten und Toyota will die Humanrobotik voranbringen. Und bezüglich der Künstlichen Intelligenz plant Daimler, diese in der Fahrzeugentwicklung einsetzen.

Comments are closed.