Wochenrückblick: Shuttles, Startups & China

Was war in der Woche los? Ein Rückblick im Bereich Autonomes Fahren & Co.

In dieser Woche wagten japanische Firmen in die Zukunft: So soll Hondas Sicherheitssystem Sensing ab 2022 in Serie eingebaut werden. Nissan plant das Robotertaxi ab 2020 und Toyota vernetzt seine Modelle bis 2021. In dem Jahr will Ford Autonome Modelle auf den Markt bringen.

Continentals Cube in Frankfurt

Continentals Cube in Frankfurt

Für die Standardisierung sezten sich das ACM und der IEEE Verband ein. Auch AXA fordert Standards, allerdings bezüglich der Haftung und Forschende in UK haben eine Assistenzsystem-Architektur vorgeschlagen.

ASAP bietet Testmöglichkeiten und VW eröffnete eine Software-Schmiede in Portugal. Tesla ahmt Waze nach und wird wegen einer unbelegten Statistik kritisiert. Eine Kooperation gingen die Woche Local Motors und Robotic Research ein und Cognitive Tech hat einen Meilenstein erreicht.

Neue Assistenzsysteme bietet der neue Sprinter, neue Teststrecken etabliert die EU und BMW sieht KI und 5G als die Grundlagen an. Außerdem setzt man auf den 3D Druck.

Viel gab es diese Woche aus China: Neue Richtlinien sind verabschiedet worden, Alibaba arbeitet nun direkt am Thema, das Startup CHJ geht in die USA, chinesische Tests zeigten die Fähigkeiten von Autonomen Reinigungsfahrzeugen, TuSimple testet Autonome Lkws und Baidu hat Apollo 2.5 herausgebracht. In Südkorea entwickelt man Autonome Baumaschinen und KT entwickelt eine 5G Plattform für Autonomes Fahren.

Shuttles waren ein wichtiges Thema in der Woche: Schaeffler Move ist vorgestellt worden, Continental war auf dem Campus von Frankfurt, EasyMile in Melbourne und das NTU Shuttle erweitert seine Strecke. Das Startup Luminar will den Lidar kostengünstig anbieten und das Startup Artisense setzt auf das Ende des Lidars – mit mehr Kameras, sowie der KI.

Die verbreitetsten News der Woche war: VW testet das Valet Parking und Waymo testet nun auch ohne Fahrende in Kalifornien. Zur Frage der Akzeptanz, gab es in der Woche eine Bitkom Umfrage und die USA hat einen Plan zur Reduzierung von Verkehrstoten vorgelegt.

Neues aus dem KI-Gebiet: Facebooks KI kann die Zukunft sehen und Google entwickelt ein Werkzeug für die Medizin zur KI-Krebserkennung.

Ich wünsche einen schönen Sonntag!

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
537