Wochenrückblick: Ford, GM und Tesla

Der sonntägliche Wochenrückblick: Ford, GM und Tesla.

Innoviz hat einen neuen Lidar vorgestellt, der für Level 3 geschaffen wurde. Ford hat ein neues Testfahrzeug vorgestellt und GM will eine Genehmigung für das Konzept Cruise Origin.

Ford Escape Hybrid Crossover

Ford Escape Hybrid Crossover. Quelle: Ford

Local Motors liefert Olli nach Toronto, ein Lieferfahrzeug der schweizerischen Post verkehrt auf dem Campus der ETH Lausanne und in Berlin-Tegel startet die See-Meile wieder. Die UC Berkeley hat eine neue KI für die Navigation von Lieferbots entwickelt, eine Studie sucht nach Gesundheitsrisiken beim autonomen Fahren und eine Studie der University of Michigan konstatiert: Erfahrung macht den Unterschied.

GM benennt seine neue Produktionsstätte Factory ZERO, Ford zieht Innovationen aus dem Projekt Deep Orange 10, Foretellix und Mobileye sichern Level 3 ab, die TU Ilmenau leitet die deutsch-japanischen Forschungsabsichten zur Bereitstellung der Technik und der VDV stellt ein Positionspapier zum Thema vor.

Hainan in China will die Branche mit Testmöglichkeiten anziehen und Wuhan bekommt Unterstützung durch Dongfeng. Derweil will Russland autonomes Fahren ab 2024 erlauben.

Tesla bestätigte den Rollout des neuen FSD-Pakets, das die NTHTSA beobachten wird und Musk twittere, dass es 2.000 US-Dollar teurer wird.

Comments are closed.