Wie viel würde man für das Autonome Fahren bezahlen?

Eine Studie untersuchte die Zahlungsbereitschaft und die gewünschten Features im Autonomen Auto.

Infografik Studie

Infografik Studie. Quelle Fraunhofer IAO.

Das Fraunhofer IAO hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Horváth & Partners eine Untersuchung durchgeführt. Dabei ging es um die Frage, wie viel man für was im Autonomen Auto ausgeben würde.

Die Studie mit dem Titel “Enabling the Value of Time” befragte rund 2.500 Autofahrende in den fünf wichtigsten Märkten de Autoindustrie China, Deutschland, Frankreich, Japan und die USA.

Im internationalen Durchschnitt erwarten etwa die Hälfte der Befragten die Technik mit Freude. In Deutschland liegt die Freude darauf bei 38 Prozent. Das ist weniger als in China, Frankreich oder Japan, aber dafür gibt man in Deutschland ordentlich Geld dafür aus. Derart würden in Deutschland 34 Prozent mehr als 1.500 Euro für das Autonome Fahren bezahlen. Die größte Vorfreude herrscht dafür in China vor, wo man auch mehr ausgeben würde.

Japan ist ebenfalls in Vorfreude, doch hier würden die Leute am wenigsten dafür ausgeben wollen. Das soll, so die Forschenden, an der Zeit im Auto liegen. Während man global durchschnittlich rund 70 Minuten im Auto verbringt, sind es in Japan nur 44 Minuten.

Die Zeit Nutzung würden 46,6 mit Schlafen, 39,8 Prozent mit Unterhaltung, 38,2 Prozent mit der Nahrungsaufnahme, 36,4 Prozent mit Arbeit und 23,2 Prozent mit Fitness oder Wellness verbringen.

Das Schlafen ist vor allem bei längeren Fahrten interessant, bei beruflichen Fahrten steht das Arbeiten im Vordergrund. Ein weiterer Faktor ist die Anzahl der Insassen: Wenn man nicht alleine ist, dann ist für 65 Prozent die Unterhaltung das wichtigste.

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

,

Comments are closed.