WeRide: Flottenerweiterung angedacht

Das chinesische Start-up WeRide kündigte an, seinen Fuhrpark zu erweitern.

In China wollen die Start-ups in den kommenden Jahren Robotertaxis anbieten. Eines dieser Start-ups ist WeRide, das jüngst verkündete, seine Flotte erhöhen zu wollen.

WeRide Flotte

WeRide Flotte. Quelle: http://autonews.gasgoo.com

Schon im kommenden Jahr will WeRide die Phase der Kommerzialisierung erreichen. Vor diesem Hintergrund erklärte man, dass man die Flotte auf über 100 Fahrzeuge erhöhen will. Das wäre eine Premiere für Chinas Start-up-Szene.

Dabei hat man unterschiedliche Modelle im Portfolio: Lincoln MKZ, Nissan Leaf, GAC GE3, Aion LX, Xpeng P7 und Sylphy Zero Emission von Dongfeng Nissan. Schon 2018 erreichte man Level 4 und einen Robotertaxiservice hat man bereits in Guangzhou eingeführt.

Bis Dezember 2019 hatte das Unternehmen rund 8.400 Fahrten durchgeführt. Dabei legte man 41.140 Kilometer zurück, wie man bereits im Februar mitteilte.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO