WeRide, Didi, Adlink & Foxconn, Luminar & Volvo, Bosch & Ford & Trek

Alle Nachrichten des Tages auf einen Blick.

WeRide

Das chinesische Start-up WeRide setzt nun auch auf autonome E-Shuttles, welche das Angebot erweitern sollen. Dabei wird WeRide von Nissan unterstützt. Das Testfeld befindet sich auf dem Gelände eines Industrieparks. Die Shuttles verfügen über keine Pedale oder Lenkräder. Einen lokalen Partner hat WeRide ebenfalls bereits gefunden. Auch Baidu setzt auf solche Fahrzeuge in China. Quelle

Didi sammelt Geld ein

Der Fahrdienst Didi Chuxing hat 300 Millionen US-Dollar eingesammelt. Mit dem Geld will man das Geschäft mit dem autonomen Fahren ankurbeln. Seit vergangenen Juni testet Didi seine autonomen Fahrzeuge u.a. in Peking. Quelle

Adlink und Foxconn

Der Computerhersteller Adlink und hat sich mit dem Unternehmen Foxconn Electronics verbündet, um Level-4-Technologie zu entwickeln. Dafür gründete man gemeinsam FARobot. Adlink hilft vor allem mit der Edge-Computing-Technik, wofür man sich mit dem Anbieter für autonome Fahrsoftware TIER IV aus Japan zusammengetan hat. Quelle

Volvo und Luminar

Die beiden Partner, der Hersteller Volvo und der Lidarspezialist Luminar, haben gemeinsam einen Datensatz namens Cirrus veröffentlicht. Darin finden sich Lidarrohdaten mit hoher Reichweite von bis zu 250 Metern. Damit will man die Entwicklung des autonomen Fahrens voranbringen.

Bosch & Ford & Trek

Die drei Partner Bosch, Ford und Trek kümmern sich um die Kommunikation zwischen Rädern und Autos. B2V ist das Kürzel, wofür man sich auf die Suche nach Standards gemacht hat.

Bosch, Ford, News, Volvo

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen

Die mobile Version verlassen