Waymos Rückruf

I-Pace Waymo
I-Pace Waymo. Quelle: Waymo

Erst gerät Cruise durch einen Unfall in Bedrängnis und pausiert sein Robotertaxi-Geschäft. Jetzt ruft Waymo die Software für Waymo-One zurück.

Waymo ruft freiwillig die Software zurück, die seine Robotaxi-Flotte steuert. Der Grund ist, dass im Dezember zwei Fahrzeuge in denselben abgeschleppten Pickup-Truck in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona gefahren sind. Es handelt sich um den ersten Rückruf des Unternehmens.

Mauricio Peña, Chief Safety Officer von Waymo, beschrieb die Unfälle als geringfügig und erklärte, dass das Fahrzeug keine Passagiere beförderte. Die Fahrdienstleistung von Waymo in Phoenix, San Francisco, Los Angeles und Austin sei durch das Update nicht beeinträchtigt worden. Waymo entwickelte, testete und validierte eine Softwarelösung, die ab dem 20. Dezember auf die gesamte Flotte ausgeweitet wurde. Der freiwillige Rückruf unterstreiche die Ernsthaftigkeit, so Waymo, die Technologie sicher einzusetzen und transparent mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Die Unfälle ereigneten sich beide am 11. Dezember. Ein Waymo-Fahrzeug stieß auf einen rückwärts fahrenden Abschleppwagen, der falsch auf der Straße stand. Wenige Minuten später kollidierte ein weiteres Waymo-Robotaxi mit demselben Fahrzeug. Waymo informierte die örtliche Polizei und die Verkehrsbehörden am Tag der Unfälle und informierte die National Highway Traffic Safety Administration am 15. Dezember. Der Rückruf könnte den öffentlichen Druck auf Waymo erhöhen, da Städte, Bürger und Regierungsbehörden den Einsatz autonomer Fahrzeugflotten kritisch betrachten.

Das geschah vor dem Hintergrund, dass jüngst ein Robotertaxi von Waymo abgefackelt wurde und Cruise einen dramatischen Unfall verbuchte, den man auch noch zu verschleiern versuchte.

Mitteilung von Waymo

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO