Waymos akustischer Sensor & die Rettungswagen

Rettungswaegen Deutschland

Der Google-Ableger Waymo programmiert seine Fahrzeuge zur besseren Erkennung von Rettungswagen.

Waymo testet seine Fahrzeuge, in Form der FCA Chrysler Pacifica Minivans, in verschiedenen US-Bundesstaaten. Darunter auch in Phoenix in Arizona, wo man künftig auch eines der Fahrzeuge von AVIS leihen kann.

Dort hat Waymo in den letzten Monaten in Kooperation mit Polizei und Feuerwehr an der Verbesserung seiner Fahrzeuge gearbeitet. Dabei ging es um die Erkennung und die Reaktion der Fahrzeuge auf Rettungswagen oder Polizei-Fahrzeuge.

Wie Waymo selbst berichtete, gab es einen “emergency vehicle testing day” – der sowohl tagsüber als auch des Nachtens stattfand.

Ein neuer Sensor von Waymo erkennt die Sirene der Fahrzeuge und kann daraus schließen, woher das Signal kommt. Derart soll es eine Rettungsgasse bilden oder eine Kreuzung nicht befahren. Über den Ausgang der Tests weiß die englische Quelle nichts zu berichten.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen