Waymo: Neues von der Lkw-Automatisierung

Die Google-Schwester Waymo gibt Einblicke in die Automatisierung der Lkws.

Die Automatisierung der Lkws ist ein wichtiges Thema in der Branche und könnte der Technik zuerst auf die Straße helfen. Daran tüfteln viele Branchenbeteiligte, darunter auch der Branchenprimus Waymo.

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Die Alphabet-Tochter Waymo arbeitet an seinem Robotertaxi-Dienst Waymo One und hat in der letzten Zeit seine Ambitionen bezüglich der Lkw-Automatisierung vorangebracht. Der Service, der später als Waymo Via vermarktet werden soll, wird seit drei Jahren getestet.

Waymo verkündete auf seinem Blog, dass Waymo Via die Logistikbranche revolutionieren werde. Die Frachtzustellung erfolge dann sicherer, effizienter und kostengünstiger als bisher. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um die schwersten Sattelschlepper der US-Kategorie 8.

Bisher wurden die Fahrzeuge in Kalifornien, Georgia, Arizona, New Mexiko und Texas getestet. Außerdem bediente man sich der Simulationstechnik, wo man Milliarden virtuelle Testmeilen absolviert hat. Dabei greift man auch auf den Erfahrungsschatz von Profi-Fahrenden zurück, deren Erfahrungen in den Software-Stack einfließt.

Im Unterschied zum Auto steht die Sensorik, die eine höhere Reichweite abdecken muss. Außerdem sind die Bremsleistung und die Beschleunigung des Lkws anders als im Auto. Die Lkws bedienen sich aber auch der genauen HD-Karten.

,

Comments are closed.