Waymo (Google) testet Autonome Lkws

Die Googletochter Waymo berichtet von ersten Tests mit selbstfahrenden Lkws.

Offenbar will auch Waymo (Google) Autonome Lkws auf den Markt bringen, wie dies der ehemalige Mitarbeiter Levandowski mit Otto gemacht hat, das nun zu Uber gehört.

Bisher, so die Ankündigung des Unternehmens, sei man aber noch in einer frühen Phase der Test mit den Lkws. Als Basis für die Lkws nutzt man die acht Jahre Kompetenzen im Bereich des Autonomen Autos. Die Autonomen Lkws, so Waymo, wären effizienter und würden die vielen Toten durch Unfälle mit Lkws reduzieren.

Derzeit fahre man nun einen Lkw auf den öffentlichen Straßen, der aber manuell gesteuert wird und die nötigen Daten sammelt. Damit ist man wohl noch sehr weit am Anfang. Eine entsprechende Lizenz müsste man außerdem noch organisieren. Daher finden die angesprochenen Tests wohl im Simulator statt.

Interessant ist auch, dass Google Uber wegen des Diebstahls von Betriebsgeheimnissen verklagt hatte. Der erwähnte Levandowski hatte die Daten entwendet, so die Anklage, und hätte damit u.a. Otto gegründet. Vielleicht denkt man sich bei Waymo, was der konnte, können wir auch…

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen