Waymo (Google) sucht 500 Testfahrende

Chrysler Pacifica
Chrysler Pacifica

Der Google-Ableger Waymo hat 500 weitere Fahrzeuge geordert, die man zu Testzwecken unter das Volk bringen will.

Chrysler Pacifica

Chrysler Pacifica

Die Idee von Waymo (Google) wird bereits von Volvo vollzogen. Dort hat man 100 Testfahrzeuge des Modells XC90 an Testfamilien ausgegeben, die damit zur Arbeit pendeln sollen. Das Projekt findet derzeit in Göteborg in Schweden und in London in Großbritannien statt. Das Testprojekt von Waymo findet in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona statt.

Zunächst hat man das Fahrzeug an eine ausgewählte Familie abgegeben, die einen ersten Probelauf wagte. Das war offensichtlich so erfolgreich, dass man das nun auf 500 Familien in Phoenix ausweiten will. Dafür hat Waymo von dem Kooperationspartner Fiat-Chrysler weitere 500  Fahrzeuge des Modells Chrysler Pacific bestellt.

Von dem Modell verfügt Waymo bereits über 100 Stück, die man in Michigan modifiziert hat. Dort liegt der Hauptsitz des Google (oder Alphabet) Unternehmens.

Die Testkandidaten sollen sich von dem Auto zur Arbeit, zur Schule oder zum Kino fahren lassen. Es geht dabei eben um kurze Strecken, innerhalb des Stadtgebiets. Einige Leute hat das Unternehmen bereits gefunden und hier kann man sich dafür bewerben.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen