Waymo findet Location in Michigan

Der Branchenprimus Waymo hat in Michigan eine neue Location gefunden.

Im Januar hat Waymo angekündigt, dass man seine Level-4-Fahrzeuge künftig vor allem dort in Serie umrüsten wird. Die ungefähre Lage, im Südosten des US-Bundesstaates Michigan, war ausgemacht. Denn dort befinden sich auch Ford und General Motors, außerdem ist das Testen in Michigan problemlos möglich.

Schon die US-Armee hat dort ihre Tests durchgeführt und in Michigan befindet sich das Amercian Center for Mobility, eines der wichtigsten Testzentren für Autonomes Fahren in den USA. Dort sind etliche Hersteller und Zulieferer engagiert. Des Weiteren ist es nicht weit bis nach Kanada, was die unterschiedlichen Anforderungen betrifft und dort befindet sich ebenfalls ein wichtiges Testzentrum.

Außerdem ist es in Michigan im Winter schneereich, worauf die Fahrzeuge ebenfalls trainiert werden müssen. Bisher sind die Fahrzeuge vor allem in den Sonnenstaaten vorhanden, da das Klima weniger Probleme verursacht. Daher spricht man auch von Schön-Wetter-Fahrzeugen. Wobei es Firmen gibt, die sich darauf spezialisiert haben – wie Sensible 4 oder Yandex.

Die neue Fertigungsstelle von Waymo in Michigan soll in diesem Sommer in Betrieb gehen und sie wird in Detroit stehen. Ford hat dort einen ehemaligen Bahnhof ausgebaut und man plant einen Testkorridor für die Entwicklung der Technik. Waymo kooperiert für die neue Fertigungseinrichtung mit American Axle & Manufacturing, welche das Areal umgestalten.

Die dortige Politik freut sich über die Ansiedlung von Waymo und verspricht sich davon neue Arbeitsplätze. Außerdem kann man an den alten Ruhm der Autoindustrie anschließen, denn Detroit wird auch Motor City genannt. Waymo baut dort nun die erste Autonome Fahrzeugfabrik für Level-4-Fahrzeugen.

Mitteilung via Medium (englisch)

,

Comments are closed.