Waymo expandiert nach Atlanta

Der Robotertaxidienst Waymo (Google) will seine selbstfahrenden Fahrzeuge durch Atlanta fahren lassen.

Anlässlich der NAIAS fuhr Waymo Chef Krafcik mit dem Gouvernor von Ohio durch die Gegend, denn in Ohio plant man ein Smart Mobility Center und offenbar will Waymo dort mitmachen. Aber nicht nur dort, auch im US-Bundesstaat Georgia.

Die neue Teststadt Atlanta in Georgia wird bald mit den modifizierten Chrysler Pacifica befahren. Konkret will man das Autonome Fahren in der Innenstadt testen. Gegenüber US-Medien sagte man aus, dass Atlanta in den letzten Wochen mit 3D Karten erfasst worden sei. Wann die Tests in Atlanta beginnen ist noch nicht geklärt.

Es wird jedoch noch weitere Städte geben, so will Waymo sich geäußert haben. Atlanta wird die 25. Teststadt der Google-Schwester sein. Die Stadt habe man auf Grund der klimatischen Verhältnisse ausgesucht. In Kalifornien testet man im Nebel, in Michigan im Schnee und in Atlanta, wo es eher warm ist.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.