Waymo erreicht 20 Millionen Testmeilen

Der Branchenprimus Waymo hat den 20 Millionsten Meilenstein erreicht.

Waymo testet das Autonome Fahren bereits seit Jahren und hat damit nun einen neuen Rekord aufgestellt. Der Branchenprimus fuhr inzwischen 20 Millionen Testmeilen autonom auf öffentlichen Straßen.

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Die Tests von Autonomen Fahrzeugen auf der öffentlichen Straße bleibt eine Form der Überprüfung, die nötig ist. Daneben kann man Tests auch auf Testgeländen oder in der Simulation durchführen. Das Fahren in der realen Welt gilt bei vielen als das Zeichen der Fähigkeiten, was aber durch verbesserte Simulationen langsam entwertet wird. Denn die schiere Zahl würde keinen Erfolg darstellen, kritisieren einige Fachleute. Doch Waymo rühmt sich der zurückgelegten Strecke.

Die zehn Millionen Meilen erreichte Waymo im Oktober 2018. Die neuerlichen zehn Millionen entstanden durch Fahrten in 25 Städten. Waymo testet beispielsweise in Novi im US-Bundesstaat Michigan, in Kirkland im Bundesstaat Washington, in Naples in Florida oder in San Francisco in Kalifornien.

Zuvor erklärte das Unternehmen, dass man nunmehr über 600 Fahrzeuge verfüge. Diese sind aber nicht nur zu Testzwecken unterwegs, sondern befördern auch Passagiere durch die Vororte von Phoenix in Arizona. Derzeit erfasst man das Straßennetz von Los Angeles, wo man ebenfalls bald einen Robotertaxidienst starten will. Außerdem konzentriert man sich auf die Lkws, die man über die Autobahnen von Arizona fahren lässt.

Die Ausweitung des Robotertaxiprogramms ist auch an der Kooperation mit Lyft abzulesen und man verzichtet zunehmend auf das Sicherheitspersonal an Bord der Fahrzeuge. Des Weiteren wurde die Testflotte um das neue Modell I-Pace von JLR erweitert. Aber die Mehrheit der Fahrzeuge sind Fiat Chrysler Pacifica Modelle, die nun auch Lyft in seine Flotte integriert.

,

Comments are closed.