Waymo: Autonomes Fahren | Lkw-Tests im Raum Phoenix

Die Google-Schwester Waymo testet derzeit Autonome Lkws im Raum Phoenix.

Waymo fokussiert sich verstärkt auf die Automatisierung der Lkws und testet nun einen Autonomen Lkw im Raum Phoenix.

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Waymo Truck und Chrysler Pacifica

Die Kommerzialisierung der Robotertaxi-Dienstes in den USA ist bereits eingeleitet. Nun will Waymo auch die Nutzfahrzeugbranche angehen, das erklärte der CEO John Krafcik bereits vor einigen Wochen. Tatsächlich ist man aber schon länger an der Entwicklung dran, hat dies aber zugunsten der Autos etwas stiefmütterlich behandelt.

Dass man dafür den Raum Phoenix im US-Bundesstaat Arizona auserkoren hat, liegt nahe, denn hier hat man bereits den Robotertaxi-Dienst aus der Taufe gehoben. Die Testfahrten finden auch auf der Interstate 10 zwischen Phoenix und Tucson statt. Weitere Testgebiete finden sich in Georgia und Kalifornien.

Die Lkws wiegen bis zu 36 Tonnen und sind über 20 Meter lang. Zur Überwachung und zur Sicherheit befinden sich zwei Personen an Bord der Autonomen Lkws. Zur Sensorik gehören Lidarsysteme, Radar und Kameras.

Die Technik, die man bereits bei Autos einsetzt, muss für die Lkws adaptiert werden. Sie sind schwerer und haben beispielsweise einen längeren Bremsweg. Sie sind teilweise auf bestimmte Fahrspuren beschränkt und unterliegen weiteren Besonderheiten.

Noch, so Waymo, befinde man sich einem frühen Stadium des Testens der Technik.

,

Comments are closed.