Wabco baut Testareal aus

LKW Autobahnauffahrt

Der Zulieferer Wabco erstellt ein Testgelände für Assistenzsysteme in Niedersachsen.

Das US-amerikanische Unternehmen Wabco baut in Jeversen in dem Bundesland Niedersachsen ein Testareal aus. Dort sollen Assistenzsysteme für Busse und Lkws getestet werden. Das Testgelände heißt Erich Reinecke Teststrecke.

LKW Autobahnauffahrt

Das Projekt kostet den Zulieferer aus den USA, Wabco, rund 18 Millionen Euro. Dafür erstellt man ein neuen Projektzentrum und zwei Hallen für Lkws. Zudem wird eine Teststrecke auf 3,6 Kilometer Länge gebaut. Damit will man die Autobahn nachbauen.

Getestet werden auf dem Kurs vor allem Spurhaltesysteme und Autonome Fahrassistenten sowie das Konvoi-Konzept. Damit will man sich einen Vorteil in der Entwicklung des Vernetzten und Autonomen Fahren im Nutzfahrzeug-Bereich sichern.

Die Lage für das Testfeld ist wohl auch dem Innovationszentrum in Hannover geschuldet, das Wabco im Sommer letzten Jahres aufgebaut hatte.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …