VWs Emergency Assist ausgezeichnet

VW Arteon mit Notbremssystem Quelle VW
VW Arteon mit Notbremssystem. Quelle: VW

Den deutschen Mobilitätspreis 2017 gewinnt VW mit seinem neuen Emergency Assist.

Der Preis wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vergeben und hatte dieses Jahr die Sicherheit zum Thema. Gekürt wurde der neue Emergency Assist von Volkswagen, der im neuen Arteon eingebaut ist.

VW Arteon mit Notbremssystem Quelle VW

VW Arteon mit Notbremssystem. Quelle: VW

Die VW-Variante des Autonomen Notbremssystems, so ein VW-Sprecher, sei ein integraler Bestandteil zur Reduktion der Unfälle. Das Notbremssystem kooperiert mit dem Spurhalte-, dem Spurwechsel- und dem Parklenkassistenzsystem, sowie dem ACC.

Derart kann die neue Notbremse von VW nicht nur vor dem Unfall akustisch und visuell warnen, sondern beginnt bereits mit dem Bremsvorgang. Derart wird der Unfall vermieden oder in der Schwere gemindert. Nach hinten warnt das System durch Aktivierung des Warnblickers.

Des Weiteren kann der neue Emergency Assist von selbst ausweichen, sollte der Mensch nicht eingreifen. Dafür scannt das Fahrzeug die Umgebung und fährt auf die rechte Fahrbahn. Zudem wird der Gurt gestrafft, was zur Sicherheit dient und ein weiteres Mittel der Warnung darstellt.

Mitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen