VW: Telematik-Dienst vereinheitlichen

Der Volkswagen Konzern will seinen eigenen Telematik-Dienst für das Flottenmanagement erhalten.

VW Nutzfahrzeug Flotte

Es gibt derzeit viele Anbieter für Telematik-Lösungen für die Fuhrparkmanager. Jedoch werden sich wohl nicht alle am Markt behaupten können. Daher hat Daimler sein System “FleetBoard” für andere Marktteilnehmer geöffnet. VW hat das Angebot jedoch abgelehnt.

Daimler hat angekündigt, dass man das System weiter stärken will und investiert rund 500 Millionen Euro in die Entwicklung.

Volkswagen will seine Systeme von MAN und Scania ebenfalls stärken und kündigte ebenfalls millionenstarke Investitionen an. Die Telematik-Angebote sollen für alle VW Nutzfahrzeuge zugänglich gemacht werden.

Dabei kooperiert Audi mit Mercedes-Benz in Sachen HERE, wo ebenfalls Telematik-Daten gesammelt werden. Sind damit auch Daten der Konvoi-Projekte gemeint?

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen