VW: Level 5 bleibt unerreicht?

Volkswagen-Chef für Autonomes Fahren, Hitzinger, glaubt nicht an Level 5 – Fahrzeuge.

Die fetten Glaubensjahre sind vorbei und weichen allmählich der Erkenntnis, dass das Autonome Fahren doch nicht so einfach umzusetzen ist, wie gedacht. Das haben inzwischen verschiedene Hersteller erkannt. Selbst der Chef des Branchenprimus Waymo, John Krafcik, erklärte bereits letztes Jahr, dass Level 5 in absehbarer Zeit nicht möglich sein wird. Auch Alexander Hitzinger stimmt nun in den Chor ein.

VWAT-Chef-Hitzinger

VWAT-Chef-Hitzinger. Quelle: VW

In diesem Jahr kommen die ersten Level-3-Fahrzeuge auf den Markt. Das machte auch die UN-Regelung möglich, denn die Technik ist bisher kaum zulassungsfähig. Das hängt auch mit der Undurchsichtigkeit der Künstlichen Intelligenz zusammen. In den kommenden Jahren soll auch Level 4 möglich werden, was die Hochautonomie meint. Derart können Fahrzeuge auf vielen Strecken von selbst fahren. Waymo hat solche Fahrzeuge bereits im Einsatz.

Die nächste Stufe wäre Level 5 und das mein das eigentliche Autonome Fahren – immer und überall. Alexander Hitzinger von VWAT überraschte kürzlich die Zuhörenden auf der CES 2020 mit der Aussage, dass er nicht glaube, dass Level 5 jemals möglich sein werde. Bei Level 4 könnte die Grenze zum technisch Machbaren liegen. Diesen Level, so Hitzinger, werde Volkswagen jedoch erreichen.

,

Comments are closed.