VW: Es dauert noch ein wenig

Bereits letzte Woche verkündete Volkswagen, dass die Entwicklungszeit länger dauern werde.

Volkswagen plant bis 2021 das Autonome Fahren mit dem Modell Sedric (Self Driving Car) ein automatisiertes Fahrzeug auf den Markt zu bringen. Dabei soll es sich um einen Wagen handeln, der weitgehend von selbst fahren kann. Viele Hersteller und Branchenbeteiligte haben dieses Jahr im Fokus, wobei es diesbezüglich auch andere Stimmen gibt.

VW SEDRIC Konzept Quelle VW

VW SEDRIC Konzept. Quelle: VW

So hat beispielsweise Glen de Vos, der Chef von Aptiv, gesagt, dass 2021 noch zu früh wäre. Auch andere Branchenbeteiligte sehen das so. Dennoch will beispielsweise auch Ford in diesem Jahr durchstarten und das Unternehmen will dabei mit Volkswagen kooperieren.

Nun hat der Vorstand der Softwareabteilung, die jüngst gegründet wurde, Christian Senger, gesagt, dass es bis Level 5 (Vollautonomes Fahren) noch etwas dauern werde. Auf “absehbare Zeit” scheint das Ziel nicht erreichbar zu sein. 95 Prozent wären schnell gemacht, aber dann ziehe es sich hin.

Bis man 99,9 Prozent Autonom Fahren würde, werde es noch eine großer Anstrengung benötigen.

Quelle

,

Comments are closed.