Volvo XC90 | Skalierbare Produkt Architektur

In zwei Wochen wird der neue Volvo XC90 in Stockholm vorgestellt und so präsentiert das Unternehmen sein Konstruktionskonzept für den SUV – das SPA.

Volvo Skalierbare Produkt Architektur

Das flexible Nachrüsten von Technik ist beim Volvo XC90 durch seine SPA – skalierbare Produkt-Architektur – möglich. Das “Baukastenprinzip” des SPA soll künftig mehr Platz in Volvos Autoproduktion einnehmen.

Dadurch, so Volvo, hat man mehr Freiheit im Design und beim Nachrüsten. Letzteres betrifft nicht nur , sondern auch den Antrieb; insgesamt soll es 90 Prozent der Komponenten betreffen.

Das SPA umfasst auch eine digitale Architektur, quasi ein “Nervensystem des Autos”, dessen Komponenten, wie CPUs und Sensorik, bei Neuerungen schnell ersetzt werden können.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen