Volvo setzt auf Robotertaxis & Abo

Der schwedische Hersteller Volvo will seine Gewinne durch den Absatz von Robotertaxis stärken.

Bei Volvo geht man davon aus, dass das Autonome Fahren nicht nur die Verkaufsweise ändern wird, sondern es auch zu einer Steigerung des Absatzes kommt. Daher setzt man künftig auch auf ein Abonnement Verfahren.

Volvo Autonomous Car

Volvo Autonomous Car. Quelle: Volvo

Die Annahme bei Volvo ist, dass man bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts ein Drittel der Verkäufe mit Autonomen Fahrzeugen machen wird. Das ist wohl die positivste Prognose eines Herstellers.

Die Hälfte der Fahrzeuge werden bis 2025 über einen Abonnement-Service zur Verfügung gestellt werden. So will man die Verkäufe auf über fünf Millionen steigern und eine neue Einnahmequelle schaffen.

Volvo bekräftigte das Ziel, die Gewinnmargen auf das Niveau anderer Luxusautomobilhersteller anzugleichen. Dabei soll der Hauptfokus auf dem Autonomen Fahren liegen. Derart will man sich vom Hersteller zu einem Dienstleister wandeln.

Derzeit beliefert Volvo vor allem Uber mit seinen automatisierten Fahrzeugen, die in der jüngsten Vergangenheit im Betrieb bei Uber vor allem ob des tödlichen Unfalls für Schlagzeilen sorgten.

Quelle

,

Comments are closed.