Volvo integriert Google Dienste

Der schwedische Hersteller Volvo integriert vor allem Google Dienste und Produkte in seine Autos.

Der Hersteller Volvo und der IT-Konzern Google wollen stärker zusammenarbeiten. So soll die Sprachsteuerungstechnik, Google Assistant, in die Autos integriert werden. Die meisten anderen Hersteller setzen derweil schon auf die Sprachsteuerung von Amazon, die Echo heißt und gern Alexa genannt wird.

Google Dienste im Volvo

Volvo & Google. Quelle: Volvo

Zudem plant man weitere Google Features in den Volvo Fahrzeugen zugänglich zu machen. So soll Google Play Store integriert werden. Und statt mit HERE zusammenzuarbeiten, setzt Volvo auch beim Kartenmaterial auf Google – mit Google Maps. Die Features werden im Volvo System Sensus integriert werden, was mehr Kunden nutzen soll.

Darüber hinaus will man weitere Apps für das Volvo Infotainmentsystem zugänglich machen. Das wird um so leichter, als das das Infotainmentsystem Sensus künftig auf dem Betriebssystem Android laufen wird, das auch zu Google gehört. Das soll aber noch einige Jahre dauern.

Per Sprache wird man künftig Funktionen, wie die Klimaanlage oder das Infotainmentsystem, bedienen können. Dabei hofft man auf eine Reduktion der Ablenkung. Eine Studie verdeutlichte aber bereits, dass selbst mit Sprachsteuerung ein Infotainmentsystem vor allem eins tut: ablenken.

Mitteilung

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

, ,

Comments are closed.