VFrame: KI zur Lösung von Kriegsverbrechen

In Sachen Kriegsverbrechen soll eine KI die Beweisführung übernehmen.

Hubschrauber im Einsatz

Denkt man an Kriegsverbrechen, denkt man an Syrien und dort soll VFrame auch eingesetzt werden. Die Software soll in Videos nach Verbrechen suchen und identifizieren.

Mit Hilfe der KI “VFrame” sollen gesammelte Videos und Bilder des Krieges in Syrien aus diversen Quellen ausgewertet werden. Wofür Menschen Jahre bräuchten, kann die KI schneller bewerkstelligen. So soll Munition erkannt werden, auch von russischer Seite, und auch Chemiewaffen.

Doch offenbar hat Google viele der Videos gelöscht, die Hinweise auf Menschenrechtsverstöße enthielten – so die Kritik der Macher.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …