Verkehrsminister Wissing will autonomes Fahren fördern

Datenauto
Datenauto

Der Bundesverkehrsminister Volker Wissing will Deutschland zur Nummer eins beim autonomen Fahren machen.

Unter der Regie des bisherigen Verkehrsministers Andreas Scheuer (CSU) wurde in puncto autonomes Fahren nur wenig angegangen. Es gab sicherlich einige Förderungen und auch einige überhastete Gesetzentwürfe, doch der große Wurf blieb aus. Schon die vorherige Regierung wollte Deutschland an die Spitze der Entwicklung hieven, nun auch Volker Wissing (FDP).

Datenauto

Datenauto

Dabei hat Wissing China im Blick. Dieses Land will man bei der Entwicklung überholen. Er setze auf Digitalisierung, wofür er mit seinem Ministerium ebenfalls zuständig ist. Derart soll auch der Schienenverkehr digitalisiert und die Funklöcher gestopft werden. Erste Vorschläge bezüglich Ausbau und Rechtssicherheit sollen noch im ersten Quartal dieses Jahres vorliegen.

Zur E-Mobilität wird der Minister aber konkreter als zum autonomen Fahren. Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen