Velodyne & TLD für TractEasy

Der Lidarspezialist Velodyne hat eine Vereinbarung mit TLD für das Autonome Fahren an Flughäfen geschlossen.

Für drei Jahre, so die Vereinbarung, wollen TLD und Velodyne kooperieren. Velodyne ist der Erfinder des Lidarsensors und der Marktführer in diesem Segement. Das Unternehmen TLD rüstet Flughäfen und Industriestandorte mit Equipment aus und betreibt automatisierte Fahrzeuge.

EasyMile TractEasy im PSA Werk

EasyMile TractEasy im PSA Werk. Quelle: EasyMile

Zusammen wollen sie auf Betriebsgeländen und Flughäfen, respektive an den Fahrzeugen, Lidarsensoren von Velodyne einsetzen, damit diese selbstständig navigieren können. Konkret meint man den automatisierten Gepäckwagen TractEasy von EasyMile. Die Flotte der Fahrzeuge wird von TLD betrieben und mithilfe dieser Fahrzeuge steigert man die Effektivität.

Vor allem bei widrigem Wetter können die Sensoren wichtige Daten liefern. Die TractEasy-Modelle können mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 Stundenkilometer fahren und dabei rund 25 Tonnen Gewicht ziehen.

,

Comments are closed.