Valet-Parking von BMW, Telekom und Valeo

BMW Logo
BMW Logo

Zu dritt haben BMW, Telekom und Valeo das autonome Parken im Parkhaus demonstriert.

Das autonome Parken oder Valet-Parking genannt ist wegen der jahrelangen Forschung daran gut entwickelt. Das demonstrierten die drei Unternehmen BMW, Deutsche Telekom und Valeo in München.

Die Machbarkeitsstudie umfasste alle nötigen Schritte. Eine Person stellt ihren Wagen in der Dropzone ab und dieser fährt von selbst auf einen Parkplatz. Per App-Ruf kommt der Wagen anschließend zur Abholzone, wo die Person wieder einsteigt. Die Steuerungstechnik lieferte Valeo, die Signalübertragung erfolgte über das 5G-Netz der Deutschen Telekom.

Zum Einsatz kamen dabei auch die Schnittstellen, die im Camara-Projekt identifiziert wurden und im 5G-Netz verfügbar sind. Solange das Auto sich selbst parkt, wird die Kommunikation über das 5G Netz mit dem Auto priorisiert.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen