USA: Spezifikationen für Bus-Automatisierung

Die US-Verkehrsbehörden schließen Spezifikationen zur Automatisierung von Bussen ab.

In den USA will man verstärkt Busse automatisieren und hat daher entsprechende Spezifikationen erlassen. Diese kombinieren die Standards der APTA für Busse mit den von der AECOM entwickelten Anforderungen für die Automatisierung der großen Busse.

 

Die Spezifikationen werden durch die Automated Bus Consortium angekündigt. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Transportbehörden in den USA, der für die Untersuchung der Implementierung derartiger Projekte geschaffen wurden. Bei der Schaffung des White Books wurden nicht nur technische, sondern auch die Interessen der Hersteller berücksichtigt.

Die Spezifikation ist in drei Schritten evaluiert worden, wobei jeder Level über zwei Jahre durch Updates integriert wird und einen höheren Grad der Automatisierung abbildet. Bis 2021 sollen die Hersteller ihre Pläne dazu einreichen.

News

Comments are closed.
Die mobile Version verlassen