US-Studie: Pandemie fördert Interesse an Autonomem Fahren

Autonomous Driving
Autonomous Driving

Eine Umfrage in den USA offenbart, dass die Menschen während der Pandemie die Technik in ihr Herz schließen.

In China war die Entwicklung schnell zu beobachten. Wegen der Ausgangsbeschränkungen und dem Kontaktverbot wurden automatisierte Lieferungen beliebt. Das Unternehmen Neolix verzeichnete schnell ein enormes Wachstum. Aber auch in den USA führte die Viruspandemie zu einer geänderten Einstellung.

Autonomous Driving

Autonomous Driving

Eine Studie des Unternehmens Motional verdeutlicht diese Änderungen. 19 Prozent der Befragten zeigten sich interessierter an der Entwicklung des autonomen Fahrens als vor der Pandemie. 62 Prozent gaben an, dass das autonome Fahren die Zukunft sei und 65 Prozent, dass sich die Technik vor allem durch Sicherheit auszeichnet. 54 Prozent sehen darin eine Chance für ländliche Gebiete.

69 Prozent gaben an, dass die Pandemie die Transportplanung in den Städten verändert hat, und 84 Prozent sehen einen Zusammenhang zwischen solchen Fahrzeugen und der öffentlichen Gesundheit.

Allerdings gibt bezüglich des autonomen Fahrens auch immer Aufklärungsbedarf. So glaubten 45 Prozent der Befragten, dass es keinen Unterschied zwischen Assistenzsystemen und autonomen Fahrzeugen gebe.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock