University of Toronto & Coursera für Lehrplan für Autonomes Fahren

Die Online-Plattform Coursera und die University of Toronto haben einen Lehrplan für die Kurse über Autonomes Fahren erarbeitet.

Die Branche des Autonomen Fahrens braucht Nachwuchs. Daher haben sich die beiden Ausbildungsinstitutionen zusammen getan, um einen Lehrplan dafür zu entwickeln. Es soll der Erste seiner Art sein.

Buecher Autonomes Fahren

Bücher über Autonomes Fahren

Die Kooperation der University of Toronto und der Lehrplattform Coursera, welche von Andrew Ng und Daphne Koller gegründet wurde, hat eine Lehrplan-Spezifikation für Autonomes Fahren erarbeitet. Mit Blick auf die zu erwartende Anzahl von über 20 Millionen selbstfahrenden Autos bis 2030, sei der Schritt notwendig.

Der neue Kurs wird mit Datensätzen versorgt, welche die Studierenden zum Experimentieren einladen. Diese Experimente finden in einer simulierten 3D-Umgebung statt. Darin werden Autos, Fußverkehr, Bäume und das Wetter integriert. Die Studierenden erhalten diesbezüglich beispielsweise Zugang zu den Daten der Sensorik oder der Positionsbestimmung, und zwar in Echtzeit.

Dabei werden Aufgaben gestellt, wie das Implementieren von Objekten zur Erkennung für das Fahrzeug. Außerdem sollen sie die Verkehrsmanöver koordinieren oder die Lokalisierung oder das Mapping durchführen. Zudem sollen sie auch die Kontrolle über das Fahrzeug erhalten. Zuletzt sollen die Studierenden mithilfe von Python und Open Source-Frameworks eine Softwaresuite für Autonomes Fahren erstellen.

Mit dieser Ausbildung erhalten die Studierenden einen fundamentalen Überblick über die nötige Software für Autonomes Fahren. Das soll der Start für eine Karriere in der Branche darstellen. Auch in Deutschland gibt es bald einen Master-Studienkurs zu der Thematik.

Neuerungen gibt es auch in den Bereichen rund um die Künstliche Intelligenz. So hat die Carnegie Mellon University angekündigt, einen Bachelor-Abschluss auf dem Feld anzubieten. Es wäre der erste seiner Art in den USA. In Finnland gibt es das bereits. Auch das Massachusetts Institute of Technology (MIT) plant die Künstliche Intelligenz in den Lehrplan zu integrieren.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.