Unfall mit Assistenzsystem in der Schweiz

Der Fahrer eines VW Golf fuhr trotz Abstandshaltesystem auf einen voranfahrenden Wagen auf und wurde schuldig gesprochen.

Der Vorfall ereignete sich bereits im November 2016 auf der schweizerischen Autobahn A 1 in Richtung St. Gallen. Ein Fahrer eines VW Golfs aktivierte die Abstandhaltevorrichtung in seinem Wagen. Der vor ihm fahrende Mazda kam verkehrsbedingt zum Stillstand, was zu dem Unfall führte. Nach Aussage des Golf-Fahrers beschleunigte das System, statt zu bremsen. Ein Vorfall, der an die Unfälle von Tesla erinnert.

neuer-vw-golf

Das Gutachten des Gerichts kam zu dem Schluss, dass das Assistenzsystem im Golf tatsächlich falsch reagierte. In der ersten Instanz wurde der Golf-Fahrer dennoch zu einer Strafe in Höhe von 500 CHF verurteilt. Die Begründung war, dass er das Fahrzeug nicht unter Kontrolle hatte. Nun urteilte die zweite Instanz ebenso.

Der Unfall sei aufgrund der fehlenden Aufmerksamkeit geschehen. Der Fahrer hätte früher merken können und müssen, dass der Abstandhalter nicht ordnungsgemäß funktionierte. Zwar bremste der Fahrer letztlich dennoch, aber er hätte dem System nicht voll vertrauen dürfen. Daher habe er nicht die Kontrolle über sein Fahrzeug gehabt und seine Pflicht verletzt. Er hätte keinesfalls so lange warten dürfen, bis das Auto auch noch beschleunigt.

Tatsächlich hatte der Fahrer des Golfs gebremst, so die Verteidigung, sobald das Auto beschleunigte. Doch das Gericht verwies darauf, dass es nicht möglich sei, die Schuld dem System zuzuweisen. Denn Fahrende müssen auch bei Ausfall eines Systems stets die Kontrolle über ihr Fahrzeug ausüben.

Man darf nicht darauf vertrauen, dass das System einwandfrei funktioniert, so das Urteil. Schließlich dienen die Systeme lediglich der Unterstützung der Fahrenden und seien nicht dafür ausgelegt, die Kontrolle über das Auto zu übernehmen. Die Verantwortung bleibe bei den Fahrenden. Daher hätte der Golf-Fahrer schon zuvor eingreifen müssen, so als ob kein Assistenzsystem eingebaut wäre.

Quelle

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

,

Comments are closed.