UN kümmert sich um Autonomes Fahren | WP.29

Sensorik im Auto

Die Verkehrsabteilung der UN ECE will sich vermehrt um das Autonome Fahren kümmern, so die Beschlüsse des WP.29.

WP.29 ist ein Forum der Economic Commission for Europe der UN, welche sich dem Verkehrswesen widmet. In diesem Zusammenhang will man technische Neuerungen durchsetzen. Dafür will man die nationalen Probleme überwinden und veranlasst Verordnungen. Da die Entwicklung schnell voranschreitet, hat man eigens eine Untergruppe gegründet, “ITS (Intelligent Transport Systems) / Automated Driving”.

Derart arbeitet das Gremium gerade die Grundregeln aus, wobei zunächst nicht sicher war, ob die SAE Stufen hier sinnvoll sind, da man sich ja vor allem um das Autonome Fahren selbst – und weniger um den Weg dahin kümmern möchte. Inzwischen hat man sich auf die Fokussierung von Hochautonomie und Vollautonomie der Autos geeinigt.

UN ECE

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen