Umfrage in Schweden | Autonomes Fahren

Wie denkt man in Schweden über das Autonome Fahren? Eine Mehrheit ist demgegenüber positiv eingestellt.

In Schweden ist die Entwicklung des Autonomen Fahrens etwas weiter. Das liegt nicht nur an Volvo, sondern auch daran, dass man das Wiener Abkommen nicht unterschrieben hat. Das Unternehmen YouGov hat im Auftrag von Mercedes-Benz die Menschen in Schweden befragt.

innenraum roboterauto volvo

Auf die Frage, ob man glaube, dass Autonome Fahrzeuge in den nächsten zehn Jahren vorhanden sein werden, sagten 54 Prozent ja. 40 Prozent der Befragten gaben an, dass sie dem Autonomen Fahren positiv entgegen sehen.

26 Prozent der Befragten, sagten, sie würden bei Müdigkeit dieses Feature nutzen wollen. Im Stau würden es 25 Prozent und während einer Autobahn- oder Landfahrt 20 Prozent nutzen.

Doch in puncto Lkw ändert sich das Bild, so sind 30 Prozent demgegenüber offen, für 40 Prozent sind Autonome Lkws eher negativ.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen