UK: Zenzic verteilt Preisgeld

Zenzic gibt Gewinner-Start-ups im Bereich Autonomes Fahren bekannt.

Die britische Organisation für das Vorantreiben der Autonomen Fahrzeugtechnik Zenzic hat die Gewinner des CAM Scale-UP-Programms bekannt gegeben. Das Preisgeld in Höhe von 500.000 GBP geht an fünf Start-ups der Branche.

Damit will man die Entwicklung innovativer Kleinunternehmen im Bereich des autonomen Fahrens fördern und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Produkte über das CAM Testbed UK zu erproben und zu verbessern. Die Start-ups erhalten zudem Zugang zu Investorengruppen in Europa, USA, China und Japan.

Die Gewinner des Zenzic CAM Scale-Up-Programms sind:  Angoka mit IT-Sicherheitslösungen, Beam Connectivity mit der Vernetzungsplattform für Flottendaten, Eatron Technologies mit Software für das autonome Fahren, Helix Technologies mit ihren Keramikantennen und RoboK mit kostengünstigen 3D Sensorsoftware mit geringem Stromverbrauch.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen