UK Umfrage: Ablehnung gegenüber eCall

Eine große Mehrheit der Kunden eines britischen Autohändlers lehnt die Einführung des eCall ab.

In Großbritannien hat ein Autosupermarkt eine online Umfrage gemacht, wie man zur Einführung der eCall Technik steht. Die EU hat für Neuwagen ab 2015 die Pflicht herausgegeben, den eCall einzubauen. Mit seiner Hilfe können die Unfallbeteiligten schneller gefunden werden. Ausgerechnet in Großbritannien sieht man die Blackboxes als Spionboxen. An die Daten wollen nicht nur die Rettungskräfte, sondern auch Versicherer und andere Parteien. Denn sie zeichnet auch das Fahrverhalten und die Route auf.

Daher haben sich in der Umfrage 71,5 Prozent der fast 2.000 Teilnehmenden gegen die EU Verordnung geäußert. Man schätze zwar die Möglichkeiten für die Rettungskräfte, aber die Überwachung ist dann doch zuviel.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen