UK: Politiker kündigt 100 Millionen Pfund Investment an

driverless-car

Der britische Politiker und Schatzmeister der konservativen Partei Großbritanniens hat angekündigt, eine Investition zur Entwicklung Autonomer Fahrtechnik vorzunehmen.

In Großbritannien hat man bereits einige Projekte für das Testen Autonomer Fahrzeuge gestartet. Der britische Politiker hat nun eine Investition von 100 Millionen britischen Pfund angekündigt, um das Autonome Fahren voranzutreiben.

In Großbritannien sollen internationale Autohersteller Lizenzen für das Testen erhalten. George Osborne, so sein Name, hat keine Andeutung gemacht, wie das Geld verteilt werden soll. Aber vor allem das Testen soll im Vordergrund stehen.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen