UK: Konvois auf der öffentlichen Straße

nxp-daf-konvoi
Abstandsrekord beim Konvoiprinzip NXP & DAF

In Großbritannien werden die Tests für Autonome Lkw Konvois ab 2018 auf der öffentlichen Straße durchgeführt.

Bisher hat man die Tests für Lkws, die in einer Kolonne als Konvoi hintereinander her fahren, auf abgesperrtem Areal vorgenommen. Doch ab 2018 will man das Projekt in der echten Welt testen.

nxp-daf-konvoi

Abstandsrekord beim Konvoiprinzip NXP & DAF

Das Projekt wird von staatlicher Seite gefördert und verfügt über ein Budget von 8,1 Millionen britischen Pfund, was in etwa 8,7 Millionen Euro entspricht. Zu den Kooperationspartner zählen beispielsweise: Transport Research Laboratory (TRL), TNO, DAF, Ricardo und DHL.

Bei dem Konvoi werden drei Autonome Lkws hintereinander her fahren, wobei die Führung das erste Fahrzeug hat. Zur Sicherheit sitzen aber in allen Fahrzeugen Personen, die zur Not eingreifen können. Der Fokus liegt auf dem Einsatz auf der Autobahn.

Das Projekt startet mit der Abstandsbestimmung und der Optimierung für britische Schnellstraßen. Die Tests werden mit DHL Fracht durchgeführt und die Kooperationspartner widmen sich neben der Infrastruktur, auch der Automatisierung der Fahrzeuge und deren Vernetzung.

Mitteilung (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen