UK: Großer Test für Autonomes Fahren steht bevor

Das Projekt StreetWise von FiveAI wird der größte Test seiner Art in Großbritannien sein.

Der größte Test für Autonomes Fahren in Großbritannien steht kurz bevor. Die Leitung von StreetWise, so der Name des Testprojekts, übernimmt FiveAI. Das Startup führt ein Konsortium verschiedener Institution an, das die britische Regierung zusammengeführt hat.

Das Ziel von StreetWise ist, die Entwicklung des Autonomen Fahrens voranzutreiben. Derart will man Sicherheitsbewertungen und Validierungsmöglichkeiten bereitstellen. Außerdem will man Versicherungs- und Servicemodelle erarbeiten. Dabei zielt man auf Car-Sharing Projekte und Fahrdienste.

Das Testfeld des Projekts wird sich zwischen zwei Bezirken Londons befinden: Croydon und Bromley. Die Teststrecke misst 19 Kilometer. Dort will man von Oktober bis November Autonome Autos verkehren lassen, die auch Passagiere transportieren werden. Ausgebildete Sicherheitfahrende werden aber hinter dem Lenkrad sitzen und im Notfall eingreifen.

Die Autos wurden von FiveAI modifiziert, was das Autonome Fahren ermöglicht. Das Unternehmen bedient sich Künstlicher Intelligenz für die Umsetzung. Die Versicherung Direct Line Group ist Teil der Kooperation und wählt die zu transportierenden Fahrgäste aus. Man will verstehen, welche Probleme auftreten können und welche Versicherungsmodelle dabei greifen. Der Partner TRL wird die Passagiere bezüglich der Preise und des Vertrauens befragen.

Comments are closed.