UC Berkeley: KI für Lieferbot-Navigation

Forschende der UC Berkeley haben eine KI entwickelt, die aus ihren Fahrfehlern lernt.

Die neueste KI aus dem Hause UC Berkeley lernt aus Fehlern die Navigation, was auf englisch heißt: “Learning to Navigate from Disengagements” und so wurde die KI LaND getauft.

Die KI soll in Lieferbots agieren, die sie auf dem Gehweg unterwegs sind. Dieses Terrain soll die KI meistern, ohne es zuvor gesehen zu haben. Die KI untersucht Fehlleistungen und setzt an einem Perspektivwechsel an, den die Forschenden bezüglich der KI als nötig erachten.

Beim ‘Disengagement’ übergibt die KI die Steuerung an den Menschen, da es nicht richtig gefahren ist. Anstatt das Verhalten als Signal für die Fehlerbehebung zu sehen, nutzt LaND den Vorgang als Teil der Trainingsdaten. So lernt die KI aus Datensätzen, die während des Tests vorgefunden werden.

Im Ergebnis gelingt LaND die Navigation in realen Umgebungen und auf längere Distanzen. Man nutzt die Maschinenlern-Technik der Verstärkung, aber statt einer Belohnung wird das Disengagement als eine Option geführt, die die eigenen Sensoren “vor Augen führen”.  Die weitere Forschung will LaND mit der Nachahmungsmethode trainieren.

,

Comments are closed.