Uber und Yandex formieren sich neu

Die russische Suchmaschine Yandex und der US-amerikanische Fahrdienstleister Uber ordnen ihre Geschäftsbeziehung neu.

Die beiden Firmen, Yandex und Uber, haben ihr gemeinsames Joint Venture MLU BV gespalten und die Besitzverhältnisse geändert.

Autonomous Driving

Autonomous Driving

Im Februar 2018 gründeten die beiden Firmen das Joint Venture MLU BV. Nun scheint das Vorhaben nicht mehr zielführend und wurde abgeändert. Yandex schießt dafür noch mal 150 Millionen US-Dollar nach und übernimmt 73 Prozent der bisher gemeinsam verwalteten Organisation. Uber behält aber noch 19 Prozent. Acht Prozent hält die Belegschaft von Yandex. 100 Millionen US-Dollar werden als Eigenkapital und 50 Millionen US-Dollar als Darlehen einfließen.

Yandex kooperiert des Weiteren noch mit dem Hersteller Hyundai, der ebenfalls weitere Partner hat. So hat Hyundai mit Aptiv das Joint Venture Motional gegründet. Yandex will sein Angebot weltweit unterbreiten und testet daher in verschiedenen Regionen der Welt. Des Weiteren ist Yandex in das Lidar– und Lieferbot-Geschäft eingestiegen.

Comments are closed.