Uber & TomTom

Der Mobilitätsservice Uber kooperiert mit TomTom um das Kartenmaterial und Verkehrsdaten.

Point-of-Interest-Nadeln-auf-Landkarte

Der Navigationsdienstleister TomTom hat einen weltweiten Vertrag unterschrieben, wofür sich TomTom verpflichtet das Kartenmaterial und auch die Verkehrsdaten in Uber-Fahrzeuge einzuspielen. Der Vertrag soll über mehrere Jahre gehen.

Beide Unternehmen erhoffen sich von der Kooperation ein verbessertes Navigationserlebnis, akkurate Ankunftszeiten und eine effiziente Reise. Alle Uber Standorte sollen mit den Daten versorgt werden, was sich auf 300 Städte weltweit bezieht.

Uber plant langfristig ein Robotertaxi zu entwickeln und TomTom will das Kartenmaterial für Autonomes Fahren anpassen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen