Uber testet Robotertaxi in den USA

Der Fahrvermittlungsdienst Uber testet seine Robotertaxis mit Menschen an Bord.

Schon eine Weile testet Uber in Pittsburgh das Autonome Fahren mit einem modifizierten Ford Fusion. Dass man die Tests ausweiten will, ist auch schon seit einiger Zeit bekannt. Das hatte man gleichzeitig mit der Ankündigung der Kooperation mit Volvo bekannt gegeben. Pittsburgh habe man wegen der sich häufig wechselnden Wetterverhältnisse erwählt.

Nun ist man in die heiße Testphase eingestiegen und bietet den Autonomen Fahrdienst den Menschen der Stadt an. Die Fahrt bucht man wie gewohnt über die App, nur dass nun ein Robotertaxi ohne fahrende Person zum Mitfahren einlädt. Aber es gibt eine Überwachungsperson. Auch nuTonomy ist in die heiße Testphase eingetreten, auch hier sitzt eine Person zu Überwachung hinter dem Lenkrad.

Auch wenn man mit Volvo eine Kooperation eingegangen sind, fährt man in Pittsburgh noch mit Ford Fusions durch die Stadt. Im Inneren wird auf einem Display angezeigt, wie das Auto die Umgebung sieht. Das Auto verfügt über Stereokameras und Lidar.

Uber gab keine Anzahl an Autonomen Fahrzeugen, die im Einsatz sind, bekannt, aber es waren nach Medienberichten um die zehn Autos. Wie und wann man auf Volvo umsteigt, blieb ebenfalls ungesagt.

Comments are closed.