Uber & das Roboter-Taxi

Der Transportservice Uber soll sich verstärkt für das Autonome Fahren, respektive das Roboter-Taxi, interessieren, das lassen neue Kooperationen vermuten.

Kartenerstellendes Fahrzeug

Der streitbare Transportdienstleister Uber hat in Sachen Autonomes Fahren bereits einige Kooperationen geschlossen. So hat beispielsweise Microsoft in Uber investiert, man teilte sich das Kartenmaterial und kooperierte mit der Carnegie Mellon Universität. Zudem hat Uber ein Forschungszentrum in Pittsburgh etabliert und testet dort mit dem eigenen Prototypen am Autonomen Fahren.

Uber’s Ziel ist die Entwicklung eines Roboter-Taxis. Doch scheiterte man an dem Erwerb des Kartendienstes HERE. Aber Autonome Fahrzeuge brauchen gute Karten und so hat sich Uber nun mit der US-Universität von Arizona zusammen getan. Davon verspricht sich Uber exaktes Kartenmaterial und bessere Kamerasysteme. Denn Kamerasysteme sind im Vergleich mit anderen Sensoren günstig.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen