Uber bereitet Autonome Tests in Washington D.C. vor

Der Fahrdienstvermittler Uber plant das Autonome Fahren auch in der US-Hauptstadt zu testen.

Bevor man die automatisierten Autos auf die Straße schicken kann, muss man die Straßen in einem hochpräzisen Kartenmaterial erfassen. So beginnt auch der Fahrdienst Uber in der Stadt Washington D.C. mit drei Fahrzeugen, die allerdings manuell gesteuert werden und über die entsprechenden Sensoren verfügen. Die Autonomen Fahrzeugtests sollen noch in diesem Jahr starten.

Volvos-neuer-XC90-als-Basis-für-das-Autonome-Fahren

Volvos-neuer-XC90-als-Basis-für-das-Autonome-Fahren. Quelle: Volvo

Die US-Hauptstadt Washington ist auch von Ford, respektive Argo AI, für Tests ausgewählt worden und der US-Hersteller plant dort auch ab kommendem Jahr einen Robotertaxidienst aufzubauen. Die Tests dazu sollten bereit angelaufen sein. Gerade erst verkündete auch Cruise Automation mit dem Cruise Origin einen Konkurrenzdienst zu Uber und Lyft zu starten – allerdings mit automatisierten Fahrzeugen.

Uber will die erfassten Straßen- und Verkehrsdaten von Washington auch für die virtuellen Simulations- und Teststrecken-Testszenarien verwenden. Zum Ende des Jahres will man aber ein Autonomes Fahrangebot unterbreiten können. Neben Washington ist Uber auch in Dallas, San Francisco und Toronto (Kanada) unterwegs, um die Verkehrswege zu kartografieren.

Comments are closed.