TuSimple & Shacman für Autonome Lkws

Das Startup TuSimple und das Unternehmen Shacman wollen zusammen Autonome Containertrucks in Serie produzieren.

TuSimple ist ein Startup aus China, bei dem auch Nvidia investiert ist. Nun hat man sich auch dem Lkw Segment angenommen.

Autonomer Container-Lkw

Autonomer Container-Lkw. Quelle: Chinatrucks

Anfang des Monats hat TuSimple angekündigt, dass man auch im Bereich der Lkws mitmischen will. Konkret testet man bereits seit Monaten mit Autonomen Lkws auf dem Hafengelände der Stadt Peking.

Dort transportierten die Lkws Container und damit war man offenbar auch sehr erfolgreich. So wurde die Effizienz erheblich gesteigert, teilte man mit. Das liege vor allem daran, dass es keine Pausen, Sonntage oder Urlaub für Maschinen gibt. Zudem habe man die Betriebskosten des Hafens gesenkt und die Sicherheit erhöht.

Die Fahrzeuge sind X6000 Container-Lkws, die qua Fernsteuerung, Echtzeit Positionierung, Spur- und Hinderniserkennung, sowie Fahrplänen ausgestattet sind. Bis zum Ende des Jahres soll die Zahl der Autonomen Lkws im Hafen auf 25 Stück steigen.

Bei der Durchführung hilft Shacman dem Startup TuSimple. Gemeinsam plant man auch den kommerziellen Vertrieb der Fahrzeuge.

Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.