TuSimple braucht Geld für Flottenerweiterung

Das Unternehmen TuSimple braucht 250 Millionen US-Dollar für die Erweiterung der Flotte.

Das Start-up TuSimple hat sich auf die Automatisierung von Lkws spezialisiert und damit bereits erste Erfolge verbucht. Das Unternehmen setzt auf Technik von Nvidia, die ebenfalls bei TuSimple investiert sind.

TuSimple Lkw

TuSimple Lkw. Quelle: Techcrunch

Die Tests mit den Fahrzeugen finden im Süden der USA statt, aber man forscht auch im Heimatland China. Seit März fährt man wöchentlich 20 Fahrten mit der Flotte von 40 Lkws zwischen Arizona und Texas.

Noch im Herbst letzten Jahres bekam das Unternehmen eine Finanzspritze. Nun sucht man neuerlich nach Geldquellen und beauftragte damit Morgan Stanley, so Techcrunch. Mit dem Geld will man die Technik weiterentwickeln und neue Fahrzeuge erwerben.

Seit seiner Gründung 2015 hat die Branche und damit auch die Konkurrenz zugenommen. Auch Daimler will sich auf  Nutzfahrzeugautomatisierung konzentrieren. Außerdem hat Waymo sich verstärkt in dem Bereich engagiert. In jüngster Zeit musste der Konkurrent Starsky Robotics aufgeben.

Comments are closed.