Toyota plant Autonome Testfahrten

Im kommenden Sommer soll man mit dem Autonomen Testfahrzeug von Toyota eine Runde drehen können.

Der japanische Hersteller Toyota, bzw. das Toyota Research Institute, will sein Testfahrzeug für Autonomes Fahren, P4, im nächsten Sommer in Tokio für Demonstrationsfahrten bereitstellen. Das Fahrzeug kann im “Chauffeur” Modus auf Level 4 von selbst fahren.

Toyota P4 Forschungsfahrzeug

Toyota P4 Forschungsfahrzeug. Quelle: Toyota

Die Fahrten werden konkret durch den Stadtbezirk Odaiba von Tokio führen. Dabei handelt es sich um einen geschäftigen Bereich. Es gibt viel Fuß- und Fahrzeugverkehr und verschiedene Straßentypen, die durch Gebäudeschluchten führen. Damit will Toyota die eigenen Fähigkeiten demonstrieren.

Wer dort mitfahren will, muss sich registrieren und die Teilnehmenden werden von Toyota ausgewählt. Die Vorschriften sehen auch eine Sicherheitsperson hinter dem Steuer vor.

Die Tests mit dem Fahrzeug finden neben Odaiba auch in den USA statt, genauer auf einem Testgelände in Ottawa Lake und auf dem Forschungscampus in Ann Arbor im US-Bundesstaat Michigan. Des Weiteren testet Toyota in Los Altos in Kalifornien und auch in Brüssel war man diesbezüglich bereits aktiv.

Das Fahrzeug der fünften Generation wurde auf der letzten CES vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen modifizierten Lexus LS.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …