Toyota | Mehr LTE für vernetzte Autos in Taiwan

Toyota ITS 2014
Toyota ITS 2014

Toyota strebt eine engere Kooperation mit Chunghwa an. Das Ziel ist mehr LTE in den Modellen.

Eine gute Internetverbindung ist eine Grundlage für das Vernetzte Fahren und die Infotainmentsysteme im Auto. Daher geht Toyota zusammen mit Taiwans größtem Mobilfunkanbieter in die Offensive.

Schon seit 2014 pflegen die Unternehmen Kontakte. Von Chunghwa stammt die Vernetzungstechnologie für die Displays in Toyota Modellen.

Jedoch, so ließ es Chunghwa verlautbaren, gibt noch keinen Zeitrahmen für die weitere Integration von LTE (4G) in Toyota Modellen.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen