Toyota investiert in Grab

Der japanische Hersteller Toyota investiert eine Milliarde US-Dollar in den Fahrdienstvermittler Grab.

Toyota ist wohl nicht der erste Kooperationspartner von Grab, wohl aber einer der mächtig viel Geld darin investiert. Mit einer Milliarde US-Dollar hat man mehr Geld zur Verfügung gestellt, als nuTonomy, General Motors oder Alibaba. Grab kooperiert auch mit Uber in Asien.

Grab Fahrzeug.

Grab Fahrzeug. Quelle: Bloomberg

Das Unternehmen aus Singapur hat im Gegenzug Toyota einen Sitz im Vorstand angeboten. Auch Toyota muss sich wandeln und der Zeit anpassen, so hat man sich bereits für die Taxi-Branche etwas einfallen lassen und man will das Autonome Fahren auch für fahrende Läden nutzen.

Für das Geld bezieht Grab seine Fahrzeuge von Toyota, so der mutmaßliche Plan und in den Grab-Fahrzeugen werden die Daten auch für Toyota erhoben. Zudem tauschen Grab und Toyota Informationen über das Autonome Fahren aus. Es geht also auch um Zugang zu Technologien, nicht nur um die Vermarktung der Fahrzeuge.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …