Teslas sollen bis zum Ende des Jahres autonom fahren können

Der Chef von Tesla, Elon Musk, glaubt, dass seine Fahrzeuge bis zum Ende des Jahres von selbst fahren können.

Elon Musk ist davon überzeugt, bis Ende 2019 das Autonome Fahren serienreif zu haben. Dies könnte funktionieren, so Musk, wenn die Behörden das erlauben würden. Einen Grad an Autonomie nannte er allerdings nicht.

Tesla

Der Tesla-Chef ist nicht gerade dafür bekannt, seine vollmundigen Versprechungen einzuhalten. Derart wollte man bis 2015 zu 90 Prozent autonom unterwegs sein. Es gab einige derartige Deadlines, die nicht eingehalten wurden. Außerdem wollte man ebenfalls eine automatisierte Fahrt von einer Küste zur anderen der USA unternehmen, was man immer wieder verschob. Andere Branchenbeteiligte haben dies bereits 2015 bewerkstelligt.

Die neuerliche Ankündigung hängt auch mit einer Aussage von Musk zusammen, in der er angab, dass die Technologie bald viel weiter sein wird. Weiter, als man bisher angenommen hat. Dazu gehöre auch das autonome Parken und weitere Features. Derart könnte man hinter dem Steuer einschlafen und am Zielort aufwachen. Tatsächlich machen das bereits einige Tesla-Fahrende – sehr zum Unmut der anderen Verkehrsbeteiligten und der Polizei.

Kürzlich hat Musk angekündigt, dass der neue KI-Chip bald eingebaut werden wird. Damit werden neue Fähigkeiten des umstrittenen Autopiloten möglich. Das Ganze, so Musk in der aktuellen Aussage, habe nur einen Haken. Er weiß nicht, ob die Behörden mitspielten. Die Aussagen des Chefs wurden von der Firma nicht kommentiert.

Das System Autopilot steht wegen einiger mysteriöser Unfälle und des Namens in der Kritik. Vor einiger Zeit sprach ein GM-Manager dem Unternehmen die Fähigkeit zur Autonomie ab, da Tesla keine Lidarsensoren benutzt. Kritisch äußerten sich die Behörden bezüglich der neuesten Deadline. Das könnte die Tesla-Fahrenden ermutigen, sich der verpflichtenden Aufmerksamkeit zu entziehen.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.